Lotto

Der erste Millionär im deutschen Lotto 6 aus 49 wurde am 2. September 1956 gekürt. Er gewann exakt 1.043.364,50 DM. Unter Berücksichtigung der Inflation entspricht der Betrag heute 2.465.070 Euro.[30]

In Deutschland betreibt der Deutsche Lotto- und Totoblock als Zusammenschluss der Landes-Lotteriegesellschaften das Lottospiel.
Die Lotto 6 aus 49 Gewinnzahlen werden am Mittwoch- und am Samstagabend via Internet-Livestream (bis zum 29. Juni 2013 via Fernsehübertragung, mittwochs im ZDF und samstags in der ARD) gezogen.
Im Anschluss an die Ziehung der sechs Lottozahlen wird separat eine Superzahl gezogen, welche sich aus den Zahlen 0 bis 9 aus der letzten Ziffer der (auf der Spielquittung bereits eingedruckten) Spiel-77- beziehungsweise Super-6-Nummer ergibt. Eine richtige Superzahl bewirkt ab zwei Richtigen eine Erhöhung der Gewinnklasse.
Man kann zusätzlich an den Spielen Super 6, Spiel 77 und der GlücksSpirale teilnehmen.

Die beliebteste Lotterie der Deutschen Lotto 6 aus 49 wurde mit den Änderungen zum 4. Mai 2013 teurer: Ein Lotto-Tippfeld kostet seitdem ein Drittel mehr. Im Internet sind Tipps je nach Vermittler ggf. günstiger. Der Kostenhebel ist die Bearbeitungsgebühr: Diese auf jeden abgegebenen Spielschein erhobene Gebühr kostet, je nach Bundesland, zwischen 20 Cent bis hin zu einem Euro, denn diesen Betrag vermag jede Landeslotteriegesellschaft nach eigenem Ermessen festzusetzen.

Der Annahmeschluss verschob sich durch den vorgezogenen Ziehungstermin deutlich nach vorn. (In Niedersachsen zzt. samstags: 18:30 Uhr, mittwochs: 17:30 Uhr)[11]

Geregelt sind die Teilnahmebedingungen in jedem einzelnen Bundesland, denn Lotto ist in Deutschland Sache der Bundesländer. Gewerbliche Anbieter spielen oft im Sinne der Tippgemeinschaften bei den Lottogesellschaften, nehmen dafür jedoch zusätzliche Gebühren.

Höchste Gewinne Lotto 6 aus 49 (im Jackpot)
Den mit 45.382.458 Euro größten Jackpot in der deutschen Lottogeschichte teilten sich am 5. Dezember 2007 drei Spieler aus Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Alle drei hatten die richtigen Gewinnzahlen 9, 10, 24, 28, 39, 42 getippt und die passende Superzahl 3 und erhielten jeweils rund 15 Millionen Euro.
Den mit 37.688.291,80 Euro höchsten Einzelgewinn bei Lotto 6 aus 49 erzielte am 7. Oktober 2006 ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen.
Der zweithöchste Einzelgewinn betrug 31,7 Millionen und wurde am 23. September 2009 nach Bayern ausgespielt.
Der dritthöchste Einzelgewinn betrug 26,9 Millionen Euro und wurde am 1. März 2014 nach Nordrhein-Westfalen ausgespielt.
Der höchste Lotto Gewinn für 6 Richtige ohne Superzahl wurde am 4. Dezember 1999 erreicht. Er betrug umgerechnet 4,1 Millionen Euro.

Niedrigste Lotto Gewinne (im Jackpot)
Der niedrigste Lotto Gewinn in der Gewinnklasse 1 (7 Richtige bei „7 aus 38“) wurde am 25. April 1984 von 69 Gewinnern mit den Zahlen 1, 3, 5, 6, 9, 12, 25 erlangt. Er betrug 16.907,00 DM (8.644,41 Euro).
Die höchste Anzahl der Gewinner bei Lotto 6 aus 49 für 6 Richtige waren 222 Gewinner am 23. Januar 1988 mit einem Gewinn von 84.803,90 DM (umgerechnet 43.359,55 Euro) – alle hatten die beiden Drillinge 24, 25, 26 und 30, 31, 32 getippt.
6 Zahlen in der Anordnung eines U kreuzten am 4. Oktober 1997 124 Mitspieler an. Sie gewannen mit den Zahlen 9, 13, 23, 27, 38 und 40 je 53.982 DM.
Die Gewinnzahlen der niederländischen Lotterie aus der Vorwoche übernahmen am 18. Juni 1977 205 Spielteilnehmer. Für die 6 richtigen Zahlen gab es 30.737,80 DM.
Am 10. April 1999 wurden die Zahlen 2, 3, 4, 5, 6 und 26 gezogen. In der Folge gewannen 38.008 Spieler mit 5 richtigen Zahlen jeweils 194,24 Euro.
Der niedrigste Gewinn in der Gewinnklasse 3 (5 Richtige mit Zusatzzahl) wurde am 15. Februar 2003 von 25.141 Gewinnern erlangt. Da es nur 9.436 Fünfer gab, mussten beide Ränge zusammengelegt werden. Die Quote betrug jeweils 201,30 Euro. Fünf der Gewinnzahlen und die Zusatzzahl bildeten auf dem Spielschein eine durchgehende Linie von rechts oben nach links unten. Die Gewinnreihe war 4, 6, 12, 18, 24, 30, Zusatzzahl 36.

Europa und USA
In Europa wurde am 10. August 2012 der höchste in Europa ausgespielte Jackpot von 190 Millionen Euro (148,6 Millionen Pfund) bei der Mehrländerlotterie EuroMillionen von einem britischen Ehepaar geknackt. Aufgrund des schwachen Eurokurses, der die Basis für die Währungsumrechnung ist, gilt in Großbritannien vorgenannter Gewinn nur als der zweithöchste. Bereits am 12. Juli 2011 gelang es ebenfalls einem britischen Ehepaar den bis zu diesem Zeitpunkt höchsten in Europa ausgespielte Jackpot von 185 Millionen Euro (161,6 Millionen Pfund) bei EuroMillionen zu knacken. Der Umrechnungskurs am 12. Juli 2011 in US-Dollar ergibt einen Betrag von 258,5 Millionen US-Dollar. Es ist daher der höchste Nettoeinzelgewinn weltweit, da der Gewinn in Großbritannien keiner Steuer unterliegt, wohingegen Lottogewinne in den USA besteuert werden.
In Italien wurde Ende Oktober 2010 der in Europa höchste ausgespielte Jackpot eines Einzelstaates von über 178 Millionen Euro bei der Lotterie SuperEnalotto von 70 Lottospielern geknackt. Alle 70 männlichen Gewinner hatten ihre Lose nach einem Spielsystem bei einem Einsatz von jeweils 24 Euro gekauft und gewannen pro Kopf umgerechnet „nur“ 2,538 Millionen Euro. Bereits im August 2009 erzielte ein Einzelgewinner mit 146,9 Millionen Euro den zweithöchsten Gewinn in der Geschichte Italiens und den fünfthöchsten Gewinn in der Geschichte der europäischen Lotterien.
In Frankreich erzielte im September 2011 ein Einzelgewinner mit 162,3 Millionen Euro den vierthöchsten Gewinn in der Geschichte der europäischen Lotterien.
Der bisher weltweit höchste Jackpot wurde mit 656 Millionen US-Dollar (verteilt auf 26 Jahre; bei sofortiger Auszahlung 474 Millionen) am 30. März 2012 bei der Lotterie Mega Millions ausgespielt, nachdem 18 vorhergehende Ziehungen in Folge ohne Hauptgewinn geblieben waren. Er wurde von drei Spielern geknackt.[39] Den vorigen Weltrekord-Jackpot von 390 Millionen Dollar hatten im März 2007 zwei Spieler ebenfalls bei Mega Millions gewonnen. Den bisher weltweit höchsten Einzelgewinn mit 365 Millionen US-Dollar bei der Lotterie Powerball erzielte im Februar 2006 eine aus acht Spielern bestehende Tippgemeinschaft. Da die Gewinner nicht die Rentenzahlungsoption sondern die Auszahlungsoption gewählt haben, kamen im ersten Fall nach Abzug von Steuern 331,5 Millionen Dollar, im zweiten Fall 155,4 Millionen Dollar und im dritten Fall 118,1 Millionen Dollar zur Auszahlung.
Quelle: wikipedia.org

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2015 Frontier Theme